Expertise in Immunhistochemie und Konfokalmikroskopie.

Hirnschnitt 3

Transplantierte Zellen im Rattenhirn

Die Transplantation von Zellen in die geschädigten Hirnregionen von Patienten mit Parkinson oder Schlaganfall ist eine mögliche aber risikoreiche Option zukünftiger Neurochirurgie. Intensive Forschung am Tiermodell ist weiterhin notwendig und dauert an. Hier sieht man grün fluoreszierende Zellen (GFP), die in das Striatum eines Rattenhirns transplantiert wurden. Wie sich Zellen nach einer Transplantation verhalten, kann mit der Laserscanmikroskopie mit hoher räumlicher Auflösung dokumentiert werden.

NG2 positive Ausläufer eines jungen Oligodendrozyten

Die Markerproteine DCX und ßIII-tubulin werden von jungen

GFAP positive Zellen ko-exprimieren den Marker CD8. GFAP

Mehrfachfärbungen gehören zu den herausragenden